Abstützung des Gebäudeensembles

Die CDU Gemeinderatsfraktion hat mit Antrag vom 29.04. die Verwaltung beauftragt, schnellstmöglich zu prüfen, ob eine Sicherung des Gebäudes Oberamteistraße 32 über eine Stützmauer erfolgen kann.
Ferner ist zu ermitteln, welcher bauliche und finanzielle Aufwand hierfür erforderlich ist.

In der jetzigen Finanzsituation sind die Pläne zur Erstellung des sogenannten "Glashauses" ohne eine
Nutzungsmöglichkeit nicht umsetzbar.

Zur Vermeidung von nicht mehr revidierbaren Auswirkungen auf das Gebäudeensemble muss aber eine sofortige Maßnahme erfolgen. Nach erfolgten Abstützungsmaßnahmen kann dann unter Berücksichtigung der später gegebenen finanziellen Möglichkeiten immer noch entschieden werden, ob es bei der ausschließlichen Sanierung der Gebäude ohne den Anbau bleibt, oder mit Mitteln aus überregionalen Töpfen gegebenenfalls ein Anbau entstehen kann.

« Unsere Meinung zur RATHAUS Sanierung