Keine Festlegung zur Nutzung vor Haushaltsberatung

Die CDU-Fraktion hat einen Antrag eingebracht, der vorsieht, auf sämtliche Festlegungen über die weitere Nutzung der Paketpost vorerst zu verzichten. Zum jetzigen Zeitpunkt sei nicht absehbar, welche finanziellen Auswirkungen sich auch aufgrund der Corona-Krise und der bereits vorhandenen hohen Verschuldung der Stadt Reutlingen auf die weitere Finanzierung der Aufgaben und Investitionen hat.
Die Unterbringung des Naturkundemuseums im Rahmen der Räumung des Areals Planie müsse zwar geregelt werden, aber da es für alle Einrichtungen, Institutionen, aber auch für die Vielzahl an Vereinen, die jedes Jahr mit einer städtischen Unterstützung rechnen, Einschränkungen und Einbußen geben werde, möge man - so der von der Fraktionsvorsitzenden Gabriele Gaiser eingebrachte Antrag, zum jetzigen Zeitpunkt keine Fakten schaffen und einzelne Entscheidungen vorwegnehmen.

« Die Reutlinger CDU Delegierten stimmen für Friedrich Merz Bestellung von CORONA-Schnelltests »