Armin Laschet gewinnt die Stichwahl

Bei der internen Abstimmungsrunde zur Wahl des neuen Parteivorsitzenden hat der CDU Kreisverband
seine Mitglieder zur Meinungsbildung aufgerufen, dem die drei Delegierten zum digitalen Parteitag Folge leisten wollten. „Insgesamt 407 Mitglieder haben ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Das sind 43 Prozent der gesamten CDU-Mitglieder im Kreis Reutlingen“, so die Kreis-Pressesprecherin Valerie Neumann. Insgesamt gaben 267 Mitglieder Friedrich Merz ihre Stimme. Auf Platz zwei wurde Dr. Norbert Röttgen mit 24 Prozent (99 Stimmen) gewählt. Auf Armin Laschet entfielen 41 Stimmen, das entspricht 10 Prozent.
Damit lagen die Reutlinger CDU-Mitglieder zumindest für den 1. Wahlgang richtig, konnten aber nicht ahnen, dass bei der Stichwahl der Zweitplazierte Armin Laschet, die Mehrheit der Stimmen von dem unterlegenen Norbert Röttgen auf sich ziehen konnte.

« Antrag auf Straßenbenennung am Südbahnhof Wahlweise Nutzung der "Gelben Tonne" »